Weleda-Erlebniszentrum 2007

Auf seiner diesjährigen Exkursion am 11.09.2007 besuchte der Hahnemannia Verein für Homöopathie und Lebenspflege e.V. Obersulm-Weinsberger Tal mit 26 Teilnehmern das vor einem Jahre eröffnete Erlebniszentrum der Firma Weleda in Schwäbisch Gmünd-Wetzgau.

<p class="firstHeading">Weleda-Erlebniszentrum 2007</p>
<p class="firstHeading">Weleda-Erlebniszentrum 2007</p>
<p class="firstHeading">Weleda-Erlebniszentrum 2007</p>
<p class="firstHeading">Weleda-Erlebniszentrum 2007</p>

Im einführenden Vortrag und Film über die Entstehung und Philosophie der Firma, die 1921 gegründet wurde zur Herstellung anthroposophischer Arzneimittel, Körperpflegeprodukte und Elixiere gab es eine Fülle von Informationen. Heutzutage ist die Firma Weleda weltweit einer der größten Hersteller anthroposophischer Präparate und Körperpflegeprodukte. Allein das Arzneimittelsortiment umfasst circa 3500 Präparate, die aus Rohstoffen aus Tier-, Pflanzen- und Mineralreich hergestellt werden. Dazu kommen noch weit über 90 verschiedene Körperpflegeprodukte – vom Duschgel bis zur Zahnpasta.

Auf etwa 20 ha Fläche auf einer Hochebene im Norden von Schwäbisch Gmünd werden in einem der größten Heilpflanzengärten Mitteleuropas rund 250 Pflanzen nach den Richtlinien des biologisch-dynamischen Landbaus angebaut.

Während eines ausgedehnten Rundgangs durch den Heilpflanzenanbau konnten die Teilnehmer eine große Anzahl an Heilpflanzen direkt kennen lernen und erfuhren viel über deren Anbau und Einsatz.

Zum Abschluss hatten die Teilnehmer noch die Gelegenheit, Körperpflegeprodukte der Firma Weleda zu testen und einzukaufen.

Einziger Wermutstropfen dieser gelungenen Exkursion war das Wetter - in Schwäbisch Gmünd gab es nur flüssigen Sonnenschein.